„Mein Herz wird weit“ – um so aufatmen zu können, braucht es Zeit und Besinnung. Dazu ist in der Friedenskirche Ellerbek am Sonntag, 28.2., im Abendgottesdienst „aufatmen“ Zeit . Was alles beengt mein Herz? Was bedrückt mich? Gründe genug gibt es – privat, gesellschaftlich, politisch … Und was befreit das enge Herz? Sie sind eingeladen, sich im Abendgottesdienst Zeit zu nehmen, sich zu besinnen und dann dem nachzuspüren, was Ruhe, Trost und Weite erfahren lässt.